Alltagsgeist Zen
Grafik konnte nicht geladen werden

Koan

Wer in der Meditation fortgeschritten ist, kann mit der Koan- Schulung beginnen.

Koan sind tradierten Zen-Geschichten. Dazu stellt der Lehrer Fragen, die nicht durch intellektuelle Anstrengung gelöst werden können. Schüler und Lehrer gehen dabei eine besondere Beziehung ein, in der die Fähigkeit der ungetrübten Wahrnehmung und die Intuition geschult werden. 

Ein Beispiel: 

Ein Mönch sagte zu Joshu: "Ich bin gerade erst ins Kloster eingetreten. Bitte unterweise mich". Joshu fragte: "Hast du schon deinen Reisbrei gegessen?" "Ja". "Dann geh' und säubere deine Schale". Der Mönch hatte daraufhin eine Einsicht.

Momonkan, Fall 7 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

www.alltagsgeist.de